Klimadialog vor Ort

Klimaschutz gehört nicht erst seit den „Fridays for future“-Demonstrationen zu den wesentlichen Herausforderungen von Bund, Ländern und Kommunen. Seit jeher sind die Fragen der Nachhaltigkeit, der Energiewirtschaft und des Klimaschutzes wesentlicher Bestandteil der kommunalen Aufgabenpalette.

Aktuelle Meinungsumfragen zeigen, dass das Thema Klimaschutz für die Bürgerinnen und Bürger das wichtigste Thema ist (z.B. forsa-Repräsentativerhebung im Juli & August 2019). Während auf Bundes- und Landesebene seit Monaten über Klimaschutzmaßnahmen, neue Gesetze und Verordnungen diskutiert wird, haben die Menschen vor Ort lediglich ein zentrales Anliegen: Wie können wir in unserer Kommune gemeinsam klima- und ressourcenschonend leben?

Der Gemeindetag Baden-Württemberg unterstützt seine Mitgliedsstädte und -gemeinden gemeinsam mit der Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH bei ihren individuellen Bemühungen auf dem Weg des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit.

Beratungs- und Dienstleistungsangebot Klimawoche und „Klimadialog vor Ort“

Im Rahmen eines „Klimadialogs vor Ort“ unterstützt das Projektteam der Gt-service die Verantwortlichen in den Städten und Gemeinden bei der Planung und Konzeption einer Klimawoche und einer Kick-Off-Veranstaltung „Klimadialog vor Ort“.

Gemeinsam mit allen am kommunalen Leben Beteiligten aus Bürgerschaft, Gesellschaft, Kommunalpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie weiteren kommunalen Einrichtungen wie Schulen, Bibliotheken oder Volkshochschulen soll ein Bewusstseinsbildungs- und Dialogprozess gestartet werden. Dieser Prozess soll innerhalb der örtlichen Gemeinschaft wachsen und die unterschiedlichen Positionen, Ideen, Bedenken und ggfs. auch Ängste der Bürgerinnen und Bürger sichtbar werden lassen.

Ziel des „Klimadialogs vor Ort“ ist es, die Bürger über den Status Quo („Was macht meine Kommune?), die Möglichkeiten der Kommune („Was können wir tun? Was machen andere bereits?“) sowie jedes Einzelnen („Was können wir als einzelne Bürger tun? Was können wir als örtliche Gemeinschaft miteinander erreichen?“) zu informieren. Die Veranstaltung soll die Bürger ermutigen, sich einzubringen und sich an der Gestaltung der Zukunft des Ortes und seiner Gemeinschaft zu beteiligen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung „Klimadialog vor Ort“ soll bei einem Themen-Café in Kleingruppen über konkrete Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen der Kommunen in verschiedenen Handlungsfeldern (z.B. Energiewirtschaft, Mobilität, Wohnquartiere) nachgedacht werden.

Das Beratungs- und Dienstleistungskonzept der Gt-service sieht folgende modulare Bausteine vor:

  • Beratung und Begleitung bei der Planung der Klimawoche
  • Beratung und Begleitung bei der Planung und Durchführung des „Klimadialogs vor Ort“ als Kick-Off-Veranstaltung oder bereits als fortlaufende Veranstaltung (z.B. halbjährlich)
  • Beratung und Begleitung bei der Umsetzung von Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen: hier begleiten wir Sie gerne mit einem agilen Projektmanagement, beraten Sie über technische und organisatorische Möglichkeiten, Erfahrungen aus anderen Kommunen und entsprechende Dienstleister und Partner. Außerdem zeigen wir Ihnen Fördermöglichkeiten für Ihre konkrete Herausforderung und individuelle Lösungen auf. 

Ihr Ansprechpartner:

Christopher Heck
Referent

Tel.   (0711) 22572-64
Mail: heck@gtservice-bw.de